103. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie by Dr. W. Zenker, F. Brix, D. Hebbinghaus (auth.), Professor

By Dr. W. Zenker, F. Brix, D. Hebbinghaus (auth.), Professor Dr. Christian Herfarth, Professor Dr. H.-J. Streicher, Professor Dr. M. Schwaiger (eds.)

Show description

Read or Download 103. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 23.–26. April 1986 PDF

Best german_12 books

Praxishandbuch Chefentlastung: Der Leitfaden für effizientes Zeitmanagement, Selbstmanagement und Informationsmanagement im Office (German Edition)

Niemand im Unternehmen arbeitet enger zusammen als Sie: Chef und Sekretärin/Assistentin. Das Zusammenspiel Ihres groups ist ein entscheidender und wichtiger Faktor. Nur, wenn Sie mit Ihrem Vorgesetzten intestine zusammenarbeiten, können Sie ihn auch wirklich entlasten. In dieser fordernden und hektischen Zeit ist Chefentlastung eine Voraussetzung für den Unternehmenserfolg.

Additional info for 103. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 23.–26. April 1986

Example text

Dr. C. Burri) Experimentelle Stabilitatsmessungen am Leichenknie sind verschiedenerorts beschrieben (2, 3). Klinisch ist die Bedeutung der Oberschenkelmuskulatur fUr die Kniegelenksstabilitat seit langem bekannt (4). Ein spezielles Quadricepstraining wird insbesondere Sportlern nach Kniebandverletzungen verordnet. Zielsetzung Am frischen Leichenknie sollte das AusmaB der vorderen Instabili- tat bei simulierten Bandverletzungen und nach Bandersatz erfaBt sowie die dynamisch stabilisierende Wirkung der knieUbergreifenden Muskelgruppen quantitativ bestimmt werden.

Literatur 1. Saba TM (1982) Reversal of plasma fibronectin deficiency in septic-injured patients by cryoprecipitate infusion. in: Massive transfusion in surgery and trauma. R. Liss, Inc, New York, pp 129-150 37 2. Niehaus GD et al (1981) Influence of gelatin on bioassayable and immunoreactive opsonic fibronectin. Proc Soc Exptl Bioi Med 168:15-23 3. Dena DC et al (1984) Mechanism of acute depletion of plasma fibronectin following thermal injury in rats. J Clin Invest 73:20-34 Dr. M. Nagelschmidt, Biochem.

270 9 Gewicht verwendet. Aile Tiere erhielten eine drittgradige Standard-Brandwunde von 3,14 cm 2 Flache. Sie wurde mit einem auf 150 0 aufgeheizten Brandstempel erzeugt, Chirurgisches Forum '86 f. experim. u. -J. Streicher © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986 34 der fur 10 sec mit einem Auflagedruck von 96 g/cm 2 auf die rasierte Bauchhaut der Ratten gebracht wurde. AnschlieBend wurden die Tiere randomisiert und intraperitoneal nach 3 verschiedenen Applikationsmustern mit FN, RSA oder Gelatine behandelt; eine Gruppe blieb ohne weitere Behandlung.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 20 votes