Anleitungen zum Arbeiten im Röhrenlaboratorium: Dritter Teil by M. Knoll

By M. Knoll

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Anleitungen zum Arbeiten im Röhrenlaboratorium: Dritter Teil der Anleitungen zum Arbeiten im elektrotechnischen Laboratorium (German Edition) PDF

Best german_4 books

Die Zerspanbarkeit der metallischen und nichtmetallischen Werkstoffe (German Edition)

Biicher iiber ein bestimmtes Fachgebiet stellen meist eine paintings Bilanz dar. Die vielen Einzel-und Teilergebnisse, die sowohl bei der systemati schen Forschung wie auch bei den praktischen Betriebserkenntnissen im Sinne einer Ganzheitsbetrachtung geordnet und klar anfallen, sollen gestellt werden. Von den in neuerer Zeit erschienenen zusammenfassen den Werken iiber die Zerspanbarkeit behandelt das Buch von LEYEN SETTER!

Zwischen Glaspalast und Palais des Illusions; Form und Konstruktion im 19. Jahrhundert

Konstruktion und shape, Funktion und Gestalt bedingen einander in vielfältiger Wechselbeziehung. Das gilt für die Bauwerke des 19. Jahr­ hunderts ebenso wie für die heutige Architektur. Diese Feststellung je­ doch ist so allgemeiner paintings, daß sich daraus schwerlich ein fruchtbarer Ansatz für die Lösung von Bauproblemen ableiten läßt.

Extra info for Anleitungen zum Arbeiten im Röhrenlaboratorium: Dritter Teil der Anleitungen zum Arbeiten im elektrotechnischen Laboratorium (German Edition)

Sample text

256. 1 Vgl. Lit. 1 (Worthing). 48 10. Herstellung einer Dreipolrohre mit Ba-Pastekathode. Aufgabe 10. Pumpen, Formieren, Aktivieren und Abschmelzen einer Hochvakuum-Dreipolrohre mit indirekt geheizter Ba-Pastekathode. ZubehOr: Pumpstand mit Diffusionspumpe. Ausheizofen. GlUhsender. E Versuchsrohre mit Pumpstengel. Al Strommesser 0,3 Amp. A2 Strommesser 0,1 Amp. VI Spannungsmesser 300 Volt. V 2 Spannungsmesser 150 Volt. V 3 Spannungsmesser 10 Volt. Rl Spannungsteiler 2300 Ohm 0,3 Amp. R2 Spannungsteiler 2300 Ohm 0,3 Amp.

Dadurch wachst der Strom lawinenartig bis zu dem durch den Vorwiderstand gegebenen Begrenzungswert an. 2. Anregung. Die Geschwindigkeit der Elektronen beim ZusammenstoB mit Gasatomen und damit ihre Wirkung auf diese ist verschieden je nach der vorher zuriickgelegten freien vVeglange. Bei einer bestimmten Mindestgeschwindigkeit ("Anregungsspannung") des Elektrons kann es ein im Wege befindliches Gasatom in seinem inneren Aufbau fUr kurze Zeit verandern: das Atom ~wird "angeregt". Man hat sich den Anregungsvorgang in der Weise vorzustellen, daB durch die StoBenergie des Elektrons ein den Atomkern umkreisendes Atomelektron von seiner Bahn auf eine groBere Bahn iiberspringt und nach etwa 10-8 sec wieder auf die urspriingliche Bahn zuriickkehrt.

107. ~. 3. Espe: Uber den Emissionsmechanismus von Oxydkathoden. Wiss. Veroff. Siemens-Konz. 5 (1927) S. 29. - 4. Espe: Die Austrittsarbeitvon Elektronen aus Erdalkali-Oxydkathoden. Wiss. Veroff. Siemens-Konz. 5 (1927) S. 46. - 5. EspeKnoll: Werkstoffkunde der Hochvakuumtechnik (Berlin 1936) S. 256. Aufgabe 9. Pumpen, Entgasen, Abschmelzen und Priifen einer Hochvakuum-Dreipolrohre mit Wolframfaden-Kathode. ZubehOr: Pump stand mit Diffusionspumpe. Ausheizofen. Gliihsender. RE28). T Heiztransformator 220j8Volt, 10 Amp.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 3 votes