Der Dreher als Rechner: Wechselräder-, Kegel- und by E. Busch (auth.)

By E. Busch (auth.)

Show description

Read or Download Der Dreher als Rechner: Wechselräder-, Kegel- und Arbeitszeitberechnungen in einfacher und anschaulicher Darstellung zum Selbstunterricht und für die Praxis PDF

Best german_4 books

Die Zerspanbarkeit der metallischen und nichtmetallischen Werkstoffe (German Edition)

Biicher iiber ein bestimmtes Fachgebiet stellen meist eine artwork Bilanz dar. Die vielen Einzel-und Teilergebnisse, die sowohl bei der systemati schen Forschung wie auch bei den praktischen Betriebserkenntnissen im Sinne einer Ganzheitsbetrachtung geordnet und klar anfallen, sollen gestellt werden. Von den in neuerer Zeit erschienenen zusammenfassen den Werken iiber die Zerspanbarkeit behandelt das Buch von LEYEN SETTER!

Zwischen Glaspalast und Palais des Illusions; Form und Konstruktion im 19. Jahrhundert

Konstruktion und shape, Funktion und Gestalt bedingen einander in vielfältiger Wechselbeziehung. Das gilt für die Bauwerke des 19. Jahr­ hunderts ebenso wie für die heutige Architektur. Diese Feststellung je­ doch ist so allgemeiner paintings, daß sich daraus schwerlich ein fruchtbarer Ansatz für die Lösung von Bauproblemen ableiten läßt.

Extra resources for Der Dreher als Rechner: Wechselräder-, Kegel- und Arbeitszeitberechnungen in einfacher und anschaulicher Darstellung zum Selbstunterricht und für die Praxis

Example text

2,/1,1 2 f 20·30 21 24· 5 2112 . 5 2/120 . 25 c) 3 Tl'7 = 31g 120 . 25 = 51-5o--:-I2f . }5 = ~12 . 120 = 3:-ln = 61' 5·50· 127 1 . 1 . 127 127 • D~:LR= LG: DG. ~; 2 : 51 = 2 : ? ' 20 127 . 24 1. 6 6 • 51·2 _ 51 . 1. _ 1<1 G' -2---1--;) g. 20. 127 = 5--:-1 = '5 mm SteIg. s-:- 40. Aufgabe: Leitsp. 6 mm. Schneide 42. Aufgabe: Leitsp. 2 Gg. Schneide 4,5 mm. Innere Räder 1: 2. 4 Modul (1 Modul ~"): Innere Räder 1 : 2. Lösung: a) Drsp. ~ = Leitsp. 6 mm Steig. t mm Steig; Lösung: a) Drsp. 4 . ~ ='*"; Leitsp.

20. 8() _ ~ 1~ _ ~. DR: LR = Dst : Lst. 1· 192 _ ~" St ro e - 50. 97 - 1. 97 - 97' 192: 97 = ? : t' 8. 97 - 97 61g. b) Umrechnung der Rädersätze aus den Tafeln 4, 5, 6, lO und 11 (6 mm Leitspindel) auf Leitspindeln mit anderen Millimetersteigungen (4. Bsp. 39). Für Leitspindel von mm Steig I 3 Ritdersatz malnehmen mit 1-=21 4 f=t 8 I 10 I 12 24 3 6 3 6 1 -s-6 = 410=5 12=2 6 1 24=' Wechselräderta belle 1. Leitspindel 4 Gang; Arbeitsstück soll Gang- oder Zollsteigung erhalten. Gange auf 1 Zoll :~~1 s/19 4/9 S 117 1/2 :f:3 2/3 Sill :;:1 PlI> Pis 13/13 P/2G P/4 P/3 P/l l P/2 Pis 1'/9 2 2 2/15 21/4 2 2/3 3 I .

I' 40 . 50 . 1 L" . 40 _ 2 _ 70. I 70 . 50 1. B elspIe . 120' . osung. ' L"osung.. 50 7'0. 40·75 und and ere M"ogrlChkel'ten. so -- 6'5 -- 90' a1so ~i2Ö b) Stelle das Gesamtverhältnis fest, zerlege in geeignete Faktoren und erweitere auf pasllende Räderl 49 Allgemeines über Winkel, Dreieck, Kegel. . l' 2IH90) L" . 25·90 _ 1·18 _ 18 _ 2·9 _ 50·45 2. BeispIe . 125' osung. 55. 125 . c) Arbeite statt mit 2 Rädern mit 4 Rädern! · . 1· 3 . B eispIe . (60) L .. 12 _ osung. 95' d) Arbeite statt mit 4 Rädern mit 6 Rädern!

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 18 votes