Dynamik der Leistungsregelung von Kolbenkompressoren und by Dr.-Ing. Leo Walther (auth.)

By Dr.-Ing. Leo Walther (auth.)

Show description

Read or Download Dynamik der Leistungsregelung von Kolbenkompressoren und -pumpen (einschl. Selbstregelung und Parallelbetrieb) PDF

Similar german_4 books

Die Zerspanbarkeit der metallischen und nichtmetallischen Werkstoffe (German Edition)

Biicher iiber ein bestimmtes Fachgebiet stellen meist eine artwork Bilanz dar. Die vielen Einzel-und Teilergebnisse, die sowohl bei der systemati schen Forschung wie auch bei den praktischen Betriebserkenntnissen im Sinne einer Ganzheitsbetrachtung geordnet und klar anfallen, sollen gestellt werden. Von den in neuerer Zeit erschienenen zusammenfassen den Werken iiber die Zerspanbarkeit behandelt das Buch von LEYEN SETTER!

Zwischen Glaspalast und Palais des Illusions; Form und Konstruktion im 19. Jahrhundert

Konstruktion und shape, Funktion und Gestalt bedingen einander in vielfältiger Wechselbeziehung. Das gilt für die Bauwerke des 19. Jahr­ hunderts ebenso wie für die heutige Architektur. Diese Feststellung je­ doch ist so allgemeiner paintings, daß sich daraus schwerlich ein fruchtbarer Ansatz für die Lösung von Bauproblemen ableiten läßt.

Additional resources for Dynamik der Leistungsregelung von Kolbenkompressoren und -pumpen (einschl. Selbstregelung und Parallelbetrieb)

Example text

0 1 bestimmt sich aus den Anfangsbedingungen, u und v aus Gleichung (70). Positive Werte von b und c ergeben bei v = 0 eine stabile Regelung mit aperiodischem tJbergang gemiiB Fig. 26b. Wenn die Dampfspannung konstant bleibt, ist v = 0; andert sich diese, dann wird v positiv oder negativ und die Regelung wird durch den Summanden v· t immer unstabil, aber nur so lange, als diese Anderung dauert. Die Exponentialkurven O· ewt oder l'A2 + B2. e qt lassen sich rasch und bequem so aufzeichnen, daB man jene Abszissen t bestimmt, fiir welche w· t bzw.

Unmittelbar in ein Rohrnetz del' Wasserversorgung einer Ortschaft, dann andert sich die Druckhohe, wenn Wasserforderung und Entnahme nicht gleich sind. L~~::rt:::::L_ spiegel um Hd iiber Pumpenmitte liegt. (Fig. 23). Fig. 23. rst p:ro Minute die Fordermenge Qo gleich del' Entnahme qo, dann andert sich die Druckhohe Hd, nicht. rst abel' q :S Qo , dann steigt oder fallt die Druckhohe. Nach den Erfahrungen bei del' Wasserversorgung von Ortschaften ist q meist stundenlang praktisch unverandert, ja, vielfach tagsiiber und nachtsiiber zwar verschieden, aber je gleichbleibend groB.

1. 4 1 6· 1 TO .!.. 3 4 6 _9_ 10 1 I fr. bzw. tf, ta2 bzw. t a, 43/1 00 I I 129" bzw. 65" 65" bzw. 129/11 86/1 86" 86" 86" " 108" 108" 72" 72" 54" 54" 215" 1215" 00 00 43" 43" tao + tr. bzw. rde del' Windkesselinhalt z. B. nur halb so groB gewahlt, also 00 V Va = 00 100, dann wiirde Li p und tg lXo und ebenso die Zahl del' Aussetzer doppelt so groB, die Zeiten to, tf und ta halb so groB sein. b) Regelung der Saugleistung von Hand~ Die Regel ung der Saugleistung erf61gt durch ein verstellbares Ventil odeI' wie in Fig.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 24 votes