Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung: Grundfragen by Paul Riebel

By Paul Riebel

[1] Korrekter muBte es heiBen: .. echter Gemeinkosten, insbesondere fixer Kosten (weil die fixen Kosten nur ein tpezieller Fall echter Gemeinkosten in bezug auf die Leistungseinheiten sind). [2] info hierzu siehe Seite 232-235 und 276-283. [3] Korrekter muBte es heiBen: .. das ohne die Aufschlusselung von verbundenen Kosten, insbe sondere ohne die Proportionalisierung von fixen Kosten, auskommt. [4] Sie wurden dadurch zu unechten Gemeinkosten der lOuntergeordneten BezugsgroBe. [5] Die Unterscheidung zwischen echten und unechten Gemeinkosten geht zuruck auf Peter '!Ian A"bel, Selbstkostenrechnung in Walzwerken und Hutten, in: I. M. Hermann und P. '!Ian A"bel, Selbstkostenrechnung in Walzwerken und Hutten, Leipzig 1926, S. seventy six. [6] Einzelheiten zur zeitbezogenen Zurechenbarkeit und zur Hierarchie zeitlicher BezugsgroBen siehe insbes. S. 87-97. [7] Eine detailliertere und dem neuesten Stand entsprechende Fassung findet sich auf S. 285-291. Der Ausweis von Soll-Deckungsbeitragen oder lODeckungsraten ist fur die Grundrechnung nicht erforderlich, wei! es sich hierbei nicht um Einzelkosten der Planungs- oder Abrech nungsperiode handelt. Die in Punkt four) oben angegebene Gliederung der Kosten nach ihrem Ausgabeneharakter hat sich als nieht eindeutig genug und als zu grob erwiesen; zur neuesten Auffassung, insbesondere der Integration von Bereitschaftskostenrechnung und Ausgaben planung siehe S. ninety f. und ninety five. [8] Zur Weiterentwicklung der Gliederung der Kostenkategorien siehe S. 150-154, und 244, und zum neuesten Stand S. ninety six. Personalkosten, und zwar auch Fertigungslohne, sind nach neuerer Erkenntnis in der Regel nicht den erzeugungsmengenabhangigen Kosten, sondern den Bereit schaftskosten zuzuordnen. Siehe hierzu im einzelnen S. 276-283.

Show description

Read or Download Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung: Grundfragen einer markt- und entscheidungsorientierten Unternehmensrechnung (Deckungsbeitragsrechnung und Unternehmungsführung) (German Edition) PDF

Similar german_10 books

Wirtschaftsinformatik und Wissenschaftstheorie: Bestandsaufnahme und Perspektiven

Die Herausgeber Prof. Dr. Jörg Becker ist Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Münster. Prof. Dr. Wolfgang König ist Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Frankfurt. Dr. Reinhard Schütte ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement der Universität GH Essen.

Die ökologische Herausforderung: Umweltzerstörung als sicherheitspolitische Determinante (Sozialwissenschaft) (German Edition)

Gustav W. Sauer stellt die ökologischen und sozioökonomischen Bedrohungen des 21. Jahrhunderts detailliert dar und zeigt auf, wie sie zur Ursache für Konflikte und Kriege werden können.

Betrieb und Steuer: Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre (German Edition)

Meine Mitarbeiter am Seminar fiir Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirt schaftliche Steuerlehre der UniversiHit zu KOln haben mich bei diesen Bestrebungen mit ihrem regen Interesse und mit mancherlei wertvoller Hilfe sehr unterstiitzt. Ganz besonde ren Dank schulde ich meinem Assistenten, Herrn Dipl.

Kapitalstruktur-Entscheidungen bei bilanzorientierter Finanzplanung (Schriftenreihe des Seminars für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg) (German Edition)

Den AnstoB zu vorliegender Abhandlung gaben die Ergebnisse einer in den Jahren 1970-1972 yom Seminar fur financial institution- und Versicheru11gsbetriebslehre der Universitiit Hamburg durchgefiihrten Untersuchung zur Finanzplanung deutscher GroBunternehmen. Die empirisch angelegte examine konnte unter anderem die Hypothese belegen, daB die Praxis ihre langfristige Finanz planung auf bilanzielle KapitalstrukturgroBen ausrichtet, wenngleic.

Additional resources for Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung: Grundfragen einer markt- und entscheidungsorientierten Unternehmensrechnung (Deckungsbeitragsrechnung und Unternehmungsführung) (German Edition)

Example text

Richtigkeit, Genauigkeit und Wirtschaftlichkeit der Kostenrechnung 31 zu ermitteln. Immerhin läßt sich aber sagen, daß eine Kostenrechnung, die auf dem Zahlenfriedhof landet, ohne ernsthaft ausgewertet zu werden, den Ertrag Null bringt; sie ist also unendlich unwirtschaftlich. Der Ertrag hängt in allererster Linie davon ab, ob die Verantwortlichen auch die Ergebnisse der Kostenrechnung auswerten und ob sie die Möglichkeiten, die sich dafür bieten, auch wirklich nutzen. Von ganz erheblichem Einfluß auf die Ertragswirksamkeit der Kostenrechnung ist die Schnelligkeit, mit der sie ihre Ergebnisse der Unternehmungsleitung vorzulegen vermag, da aktuelle Zahlen von größerem Interesse sind als veraltete.

B. Urlaubslöhne) erscheinen. Bei den I 15 In der Praxis wird eine so starke Differenzierung wie im Beispiel nicht immer möglich oder notwendig sein. Die vorliegende Kostengliederung wurde gewählt, weil dieses Modell noch für andere theoretische Untersuchungen dient. Aus Gründen der Raumersparnis wurde auf die schematische Darstellung der Grundrechnung I verzichtet. Der grundsätzliche Aufbau entspricht der Tabelle 1. Das Rechnen mit Einzelkosten und Deckungsbeiträgen 41 Kostenträgern wurden nur ihre direkten Vertriebskosten ausgewiesen; die Stoffkosten der Enderzeugnisse wurden aus Gründen der Betriebskontrolle in den Stellen F 2, F 5 und F 6 belassen.

Mengcnabbing. Vertrlebseinzclk. d. Erzeugn. (z. B. Frachten [9] 6) Ncttocrlös 11 • . • • • . • . • • . • . ,. , z. B. , Verpackung) • • . • • . • . • • • . ,. ) Summe der Deckungsbeitrige II aller Erzeugnisse der Abtlg. (oder Erzeugnisgruppe)· • • • • • • . ,. direkte Kosten der Abtlg. (oder Erzeugnisgruppe) ••• 11) 13) Dcckungsbeitrag der Abtlg. (über die Erzeugnis- und die Abtcilungseinzelkostcn) • • • • • • • • • • • • • • rur jede Abtlg. manufacturing marginc über die variablen Vertriebskosten üblich.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 7 votes