Erarbeitung praktikabler Dimensionierungsrichtlinien für by Prof. Dr.-Ing. Friedrich Eichhorn, Prof. Dr.-Ing. Ortwin

By Prof. Dr.-Ing. Friedrich Eichhorn, Prof. Dr.-Ing. Ortwin Hahn, Dipl.-Ing. Günter Otto, Dipl.-Ing. Horst Stepanski (auth.)

Show description

Read or Download Erarbeitung praktikabler Dimensionierungsrichtlinien für Metallklebverbindungen PDF

Similar german_4 books

Die Zerspanbarkeit der metallischen und nichtmetallischen Werkstoffe (German Edition)

Biicher iiber ein bestimmtes Fachgebiet stellen meist eine artwork Bilanz dar. Die vielen Einzel-und Teilergebnisse, die sowohl bei der systemati schen Forschung wie auch bei den praktischen Betriebserkenntnissen im Sinne einer Ganzheitsbetrachtung geordnet und klar anfallen, sollen gestellt werden. Von den in neuerer Zeit erschienenen zusammenfassen den Werken iiber die Zerspanbarkeit behandelt das Buch von LEYEN SETTER!

Zwischen Glaspalast und Palais des Illusions; Form und Konstruktion im 19. Jahrhundert

Konstruktion und shape, Funktion und Gestalt bedingen einander in vielfältiger Wechselbeziehung. Das gilt für die Bauwerke des 19. Jahr­ hunderts ebenso wie für die heutige Architektur. Diese Feststellung je­ doch ist so allgemeiner artwork, daß sich daraus schwerlich ein fruchtbarer Ansatz für die Lösung von Bauproblemen ableiten läßt.

Extra info for Erarbeitung praktikabler Dimensionierungsrichtlinien für Metallklebverbindungen

Example text

Das Verformungsverhalten der Klebschicht bei querkontraktionsbehinderter Normalbeanspruchung ist durch Zugversuche an stumpf geklebten Rundproben (Bild 4) darstellbar. Bei den Ergebnissen nach Bild 43 wurde die Dehnung in Belastungsrichtung mit DehnungsmeBstreifen gemessen. Die vorliegenden geometrischen Abmessungen lassen die Annahme - 30 - zu, daB eine angenahert vollstandige Querkontraktionsbehinderung vorliegt [5]. Unter dieser Voraussetzung wurde mit Gleichung (23) und der Querkontraktionszahl nach Bild 42 fUr den elastischen Bereich des Klebstoffes Araldit AT 1 die unbehinderte Dehnung berechnet, wie sie sich im einachsigen Zug einstellen wUrde.

S> 48 - . F fJt( i I. -' F 200+0 0,75 2 3 - 0. Verbindungsform : SlXlst we 3, Bild 3 Fiigeteilwerkstoff . AI [u M9 2pl : Araldit AT 1 Klebstoff mitt/ere Schubspannung Tn. C 12 24 4B 500 . I ~C:S-i 9 ~~j- k,--:::---l - ( t-~260'~ I 2000 1000 . 1500 Gleitmodul G des Klebstoffes in Nlmm2 I 2500 . j : F 3000 Exzentrizitatsfaktor k in Abhangigkeit yom Klebschichtgleitmodul G bei verschiedenen Uberlappungslangen 2. Bild 3 ---3, Bid 3 Verbindungsform : - Fiigeteilwerkstoff : Al Cu Hg 2pl Klebs toff : Araldif AT 1 mittlere Schubspannung = 1NIIT/ITI1 5 'm I ~ lIS lj-5 iii ·s -6 ----L2 Bild 11: : f---I.

Problematischer ist die Ermittlung geeigneter Kennwerte bei schwingender Beanspruchung. Neben der Festigkeitsberechnung gegen Gewaltbruch und Verformen, wie sie bei stotischer und zUgiger Beanspruchung durchzufUhren ist, besteht hier zusatzlich die Notwendigkeit, die FUgeteile gegen einen "Dauerbruch" abzusichern. DofUr sind experimentelle Festigkeitsuntersuchungen unter Variation der statischen Mittel- und Ausschlagspannung erforderlich, die in Dauerfestigkeitsschaubildern zusommengefaBt werden konnen.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 17 votes