Konsum und Produktion (German Edition) by Theo Scherer

By Theo Scherer

Der Versuch der Grenznutzenanalyse, Nutzen als eine kardinale Grosse, d. h. in Zahlen auszudrucken, kann nicht aufrecht erhalten werden. In der ordinalen Nutzentheorie, welche der Indifferenzkurvenanalyse zugrunde liegt, wird ledig lich etwas ausgesagt uber die Rangposition der verschiedenen Nutzen. Bei unseren weiteren uberlegungen gehen wir davon aus, dass ein Haushalt in seiner Vorstellung uber die Moglichkeiten der Bedurfnisbefriedigung - Wunsche hinsichtlich der zu verbrauchenden Mengenkombinationen hat. - Die Kauffahigkeit des Haushalts beschrankt die Wunsche. - Jede gewunschte Mengenkombination stellt ein bestimmtes Nutzenniveau dar. - Das Nutzenniveau gibt Aufschluss uber die Bedarfsstruktur eines Haushalts. Die moderne Nutzenlehre (= ordinale Nutzenlehre) beschaftigt sich mit dem Verhalten eines Haushalts, dem Alternativen angeboten werden. Aus Grunden der analytischen Vereinfachung nehmen wir an, dass ein Haushalt nur zwei Guter (Gut 1 und intestine 2) nachfragt. 2. Definition und V rlauf der Indifferenzkurven Alle Mengenkombinationen der Guter 1 und 2, die nach Ansicht des Haushalts den gleichen Nutzen stiften, sind fur den Haushalt gleichwertig. Sie liegen auf einer Kurve, die In d i f f ren e z kur v e genannt wird. Mit anderen Worten: Die Indif/erenzkurve ist die Verbindungslinie - der geometrische Or- solcher Mengenkombinationen, die fur den Haushalt hinsichtlich des Nutzens gleichwertiq s

Show description

Read Online or Download Konsum und Produktion (German Edition) PDF

Best german_10 books

Wirtschaftsinformatik und Wissenschaftstheorie: Bestandsaufnahme und Perspektiven

Die Herausgeber Prof. Dr. Jörg Becker ist Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Münster. Prof. Dr. Wolfgang König ist Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Frankfurt. Dr. Reinhard Schütte ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement der Universität GH Essen.

Die ökologische Herausforderung: Umweltzerstörung als sicherheitspolitische Determinante (Sozialwissenschaft) (German Edition)

Gustav W. Sauer stellt die ökologischen und sozioökonomischen Bedrohungen des 21. Jahrhunderts detailliert dar und zeigt auf, wie sie zur Ursache für Konflikte und Kriege werden können.

Betrieb und Steuer: Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre (German Edition)

Meine Mitarbeiter am Seminar fiir Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirt schaftliche Steuerlehre der UniversiHit zu KOln haben mich bei diesen Bestrebungen mit ihrem regen Interesse und mit mancherlei wertvoller Hilfe sehr unterstiitzt. Ganz besonde ren Dank schulde ich meinem Assistenten, Herrn Dipl.

Kapitalstruktur-Entscheidungen bei bilanzorientierter Finanzplanung (Schriftenreihe des Seminars für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg) (German Edition)

Den AnstoB zu vorliegender Abhandlung gaben die Ergebnisse einer in den Jahren 1970-1972 yom Seminar fur financial institution- und Versicheru11gsbetriebslehre der Universitiit Hamburg durchgefiihrten Untersuchung zur Finanzplanung deutscher GroBunternehmen. Die empirisch angelegte examine konnte unter anderem die Hypothese belegen, daB die Praxis ihre langfristige Finanz planung auf bilanzielle KapitalstrukturgroBen ausrichtet, wenngleic.

Extra resources for Konsum und Produktion (German Edition)

Example text

Die dir e k t e Pr eis e las t i z i t ä t der Nachfrage drückt das Verhältnis von relativer Änderung der mengenmäßigen Nachfrage zu der sie verursachenden relativen Änderung des Preises dieses Gutes aus. Die mengenmäßige Nachfrage nach einem Gut fällt im Re gel fall mit steigendem Preis dieses Gutes, so daß die dir e k t e Pr eis e las t i z i t ä t der Nachfrage - wie der Elastizitätskoeffizient zeigt - ne ga t i v definiert wird. Die Nachfragekurve kann als fallende Gerade gezeichnet werden.

In Zahlen auszudrücken, kann nicht aufrecht erhalten werden. In der ordinalen Nutzentheorie, welche der Indifferenzkurvenanalyse zugrunde liegt, wird lediglich etwas ausgesagt über die Rangposition der verschiedenen Nutzen. Bei unseren weiteren überlegungen gehen wir davon aus, daß ein Haushalt in seiner Vorstellung über die Möglichkeiten der Bedürfnisbefriedigung - Wünsche hinsichtlich der zu verbrauchenden Mengenkombinationen hat. Die Kauffähigkeit des Haushalts beschränkt die Wünsche. Jede gewünschte Mengenkombination stellt ein bestimmtes Nutzenniveau dar.

Der Gesamtnutzen kann durch keine andere Aufteilung der verfügbaren Mittel gesteigert werden. Die Situation der Erreichung eines maximalen Verbrauchsnutzens wird in der Na c hf rag e t h e 0 r i e als G lei c h g e w ich t des Hau s h alt s bezeichnet (vgl. S. ). Im folgenden Abschnitt wollen wir uns mit den Faktoren beschäftigen, die die Nachfrage der privaten Haushalte nach Konsumgütern bestimmen. 2. Subjektive und objektive Bestimmungsfaktoren der Haushaltsnadlfrage Es wird angenommen, daß der K d re i Fa k tor e n abhängig ist: 0 n s u m p 1 a n des Haushalts von folgenden • der Bedarfsstruktur (B), • dem Ei'nkommen (y), • den Güterpreisen (p).

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 4 votes