Mauerwerk-Kalender 2014: Bemessen, Bewehren, Bestigen by Wolfram Jäger

By Wolfram Jäger

Within the 12 months of the respectable creation of Eurocode 6, the Masonry Yearbook provides priceless functional assist in its software. additional major topics: bolstered masonry and fixings. moreover, as ever: all new advancements requiring approval and development fabric features.

Show description

Read or Download Mauerwerk-Kalender 2014: Bemessen, Bewehren, Bestigen (Mauerwerk-Kalender (VCH) *) (German Edition) PDF

Best german_15 books

Handbuch der Technischen Temperaturmessung (VDI-Buch) (German Edition)

Das Handbuch ermöglicht eine umfassende Einarbeitung in die technische Temperaturmessung. Die physikalischen und messtechnischen Grundlagen, Sensoren und Messverfahren, Messfehler und Kalibrierung, Kennwerte und Kennlinien der Messgeräte werden ebenso beschrieben und kommentiert wie Anwendungsprobleme, Fehlermöglichkeiten und Einflussfaktoren.

Dimensionshomogenität: Erkenntnis ohne Wissen? (German Edition)

Dieses Buch leistet übergeordnet einen besonderen Beitrag zur dauerhaften innovativen Weiterentwicklung und Kompetenzerhaltung. Es enthält Hinweise zur Beurteilung der Sinnhaftigkeit von Computerprogrammen und Entscheidungen, die allein auf die Vergleichsgröße Geld mit dem damit zwangsweise verknüpften technischen Informationsverlust reduziert sind, um den industriellen Prozesses zum Wohl aller Menschen unbeirrt erfolgreich fortsetzen zu können.

Getriebetechnik: Grundlagen, Entwicklung und Anwendung ungleichmäßig übersetzender Getriebe (German Edition)

Dieses Buch gibt dem Konstrukteur lehrhaft verständlich die Methoden und Werkzeuge zur Entwicklung und Auslegung ungleichmäßig übersetzender Getriebe an die Hand. Für die Lösung der zahlreichen Übungsaufgaben werden die Geometrieprogramme „Cinderella“ und „GeoGebra“ verwendet. Ausführliche Praxisbeispiele zeigen den Anwendungsbezug.

Additional resources for Mauerwerk-Kalender 2014: Bemessen, Bewehren, Bestigen (Mauerwerk-Kalender (VCH) *) (German Edition)

Sample text

Ausgehend vom getrockneten Zustand wird bei ständigem Wasserkontakt der Saugfläche der zeitliche Verlauf der Wasseraufnahme ermittelt. Dieser ist im Allgemeinen im Wurzelmaßstab annähernd linear. Der Anstieg wird durch den Wasseraufnahmekoeffizienten w in kg/(m2 · h0,5) gekennzeichnet. Tabelle 26 enthält w-Werte von Mauersteinen. Die Ergänzung der Tabelle sowie Angaben für Putze sind in den folgenden Ausgaben vorgesehen. 2 Wasserdampfdurchlässigkeit Die Wasserdampfdurchlässigkeit kann durch die Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl m gekennzeichnet werden.

Geprüft wird die Haftscherfestigkeit entweder nach DIN 18555-5 [25], wenn die Anforderungswerte des Mçrtels nach DIN 1053-1 überprüft werden. Für genauere Untersuchungen verschiedener Stein-Mçrtel-Kombinationen empfiehlt sich die Prüfung nach DIN EN 1052-3 [26]. Eine sehr detaillierte Zusammenfassung von Prüfmethoden und Kennwerten wurde in [27] verçffentlicht. In [28] wird auf die Beanspruchungsarten spezifisch eingegangen. 2 Haftscherfestigkeit Das Institut für Bauforschung der RWTH Aachen hat im Rahmen eines Forschungsprojektes [29] eine sehr umfassende Auswertung von Haftscherfestigkeitsuntersuchungen durchgeführt und damit verdeutlicht, dass eine Differenzierung zwischen unterschiedlichen Stein-/Mçrtelkombinationen bez.

Für die Nachweisführung der Biegetragfähigkeit ist jedoch ein Wert zwingend erforderlich. In den Bildern 17 bis 19 sind Auswertungen von Untersuchungsergebnissen zur Bestimmung der Biegezugfestigkeit senkrecht zur Lagerfuge für Ziegelmauerwerk (Bild 17), Kalksandsteinmauerwerk (Bild 18) und Porenbetonmauerwerk (Bild 19) dargestellt. Die Ergebnisse machen deutlich, dass ein Wert zwischen 0,15 N/mm± und 0,20 N/mm± auch für Normalmçrtel gerechtfertigt ist. Bei der Biegezugfestigkeit parallel zur Lagerfuge kann sowohl Steinzug- als auch Haftscherversagen eintreten.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 39 votes