Methodik der empirischen Forschung by Felix Riesenhuber (auth.), Sönke Albers, Daniel Klapper, Udo

By Felix Riesenhuber (auth.), Sönke Albers, Daniel Klapper, Udo Konradt, Achim Walter, Joachim Wolf (eds.)

Autoren in der Doktorandenausbildung führen in 35 Beiträgen ihr Wissen aus einem breiten Spektrum von selbst durchgeführten Projekten und aus Erkenntnissen der Literatur zusammen. Durch eine sorgfältige Begutachtung haben die Herausgeber ihre methodische Erfahrung einfließen lassen. Jeder Beitrag ist so aufgebaut, dass ein Überblick über die jeweilige Fragestellung gegeben und weiterführende Literatur bereitgestellt wird.

Inhalt:
Forschungsstrategie (z.B. Experimente, Fallstudien)
Datensammlung (z.B. Messmodelle, universal strategy Variance und unmarried resource Bias)
Struktur entdeckende Verfahren (z.B. Fuzzy Clustering, Sequenzdatenanalyse)
Zur Bestimmung von Zusammenhängen:
- Grundlegendes (z.B. Multikollinearität, Moderatoren und Mediatoren in Regressionen)
- Grundlegende Verfahren (z.B. Panelanalyse, Hazard-Raten-Modelle)
- Erweiterte Verfahren (z.B. HLM, occasion Studies)
Ergebnisgüte (z.B. Gütekriterien, Bootstrapping)

Die three. Auflage wurde um 7 neue Beiträge zu Multidimensionale Skalierung, Schätzung von Marketing-Modellen mit simulationsbasierten Verfahren, Nichtparametrische Testverfahren,
occasion stories, Conjoint examine, Sequenzanalysen sowie Spatial research erweitert.

Das Buch richtet sich an Studierende und Doktoranden, die die Methodik des empirischen Forschens auf einem fortgeschrittenen Niveau verstehen und anwenden wollen.

Show description

Read or Download Methodik der empirischen Forschung PDF

Similar german_12 books

Praxishandbuch Chefentlastung: Der Leitfaden für effizientes Zeitmanagement, Selbstmanagement und Informationsmanagement im Office (German Edition)

Niemand im Unternehmen arbeitet enger zusammen als Sie: Chef und Sekretärin/Assistentin. Das Zusammenspiel Ihres groups ist ein entscheidender und wichtiger Faktor. Nur, wenn Sie mit Ihrem Vorgesetzten intestine zusammenarbeiten, können Sie ihn auch wirklich entlasten. In dieser fordernden und hektischen Zeit ist Chefentlastung eine Voraussetzung für den Unternehmenserfolg.

Extra info for Methodik der empirischen Forschung

Example text

J. M. Diehl, 4. , Eschbom. L. (1996): Experiment-Research Methodology in Marketing, Westport. S. (1960): An Introduction to Experimental Design, New York. Sarris, V. (1992a): Methodologische Grundlagen der Experimentalpsychologie I: München. Erkenntnisgewinnung und Methodik, Miinchen. Sarris, V. (1992b): Methodologische Grundlagen der Experimentalpsychologie 2: Versuchsplanung und Stadien, Miinchen. München. Schulze, R. und H. Holling (2004): Strategien und Methoden der Versuchsplanung und Enzyklopädie der Datenerhebung in der Organisationspsychologie, in: Schuler, H.

Moderatorvariablen beeinflussen die Art oder Starke Stärke der Wirkung der UV auf die AV, Mediatorvariablen konnen können sogar dazu führen, fUhren, dass ein statistisch nicht direkt nachweisbarer Zusammenhang zwischen UV und AV durch die Berücksichtigung Berucksichtigung dieser Variable nachweisbar wird (Baron und Kenny 1986). An dieser Stelle wird bereits ersichtlich, dass es bei der Planung eines Experiments sinnvoll ist, nicht nur direkt in der Hypothese formulierte Variablen zu erheben, sondern sondem immer noch weitere, die die Kausalbeziehung zwischen UV und AV möglimoglicherweise beeinflussen können konnen (siehe auch den Beitrag von Müller Muller zu Moderatoren und Mediatoren in diesem Buch).

2 Quasi-experimentelle Versuchsplane Versuchspläne Eine weitere Gruppe von Designs stellen die sog. quasi-experimentellen Versuchspliine Versuchspläne dar (Cook und Campell 1979, S. ). Sie nehmen bzgl. 3 vorgestellten streng experimentellen Designs als weniger wertvoll. 204; Sarris 1992b, S. ). Es sei jedoch daraufhingewiesen, darauf hingewiesen, dass sich in der Fachliteratur unterschiedliche Definitionen quasi-experimenteller Designs finden. Mit den nicht-experimentellen Versuchsanordnungen hat dieser Versuchstypus gemein, dass der Einfluss von mindestens einer Storvariablen Störvariablen nicht ausgeschlossen werden kann und somit die interne Validitat Validität der entsprechenden Untersuchung eingeschränkt bleibt.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 4 votes