Das Ich und die Liebe: Subjektivität Intimität by Michael Corsten

By Michael Corsten

Show description

Read Online or Download Das Ich und die Liebe: Subjektivität Intimität Vergesellschaftung (Biographie & Gesellschaft) (German Edition) PDF

Best german_12 books

Praxishandbuch Chefentlastung: Der Leitfaden für effizientes Zeitmanagement, Selbstmanagement und Informationsmanagement im Office (German Edition)

Niemand im Unternehmen arbeitet enger zusammen als Sie: Chef und Sekretärin/Assistentin. Das Zusammenspiel Ihres groups ist ein entscheidender und wichtiger Faktor. Nur, wenn Sie mit Ihrem Vorgesetzten intestine zusammenarbeiten, können Sie ihn auch wirklich entlasten. In dieser fordernden und hektischen Zeit ist Chefentlastung eine Voraussetzung für den Unternehmenserfolg.

Extra info for Das Ich und die Liebe: Subjektivität Intimität Vergesellschaftung (Biographie & Gesellschaft) (German Edition)

Example text

643ff. 37 So möchte ich Luhmanns Idee einmal pointiert auf einen Begriff bringen. 36 Menschen die Einheit ihrer verschiedenartigen Beziehungen zur Umwelt konstruieren. Aber weil die modeme Gesellschaft dem Subjekt dazu wenig Identifikationsangebote bereitstelle, sei es dazu auf seine eigenen (kognitiv) konstruktiven Leistungen angewiesen. Dies wird nun zudem auf die spezifisch modeme Form der Ehe- und Familienbeziehung bezogen: die privatisierte Kleinfamilie. 38 Gerade innerhalb des familialen Kontextes werde intimisierte Liebe zu einem Leitprinzip der Integration.

Ein solcher Fall ist sehr wohl denkbar6 7, er stellt aber einen (hinsichtlich der motivationalen Bedingungen) voraussetzungsvolleren Sonderfall intimer Kommunikation dar, die zudem eindeutig asymmetrisch bleiben muß 68 • Einfache69 zwischenmenschliche Interpenetration meint zunächst nur folgendes: die Bestätigung des individuellen Welterlebens des anderen. ohier im Kap. 3, Abschnitt I, die Falldal'lllellung Raimund w. 68 Vgl. dazu ebf. die erwähnte Fallrekonstruktion. 69 Das Attribut "einfach" habe ich hinzugetügt.

H. der gegebenenfalls erfolgenden Absehung von den Konsistenz- und Konsensgeboten, allerdings sieht er offenbar Latenzschutz als die einzige Chance der Außerkraftsetzung der genannten Prinzipien an. Diese Lösung überzeugt jedoch nur, wenn man eine rigide Fixierung auf die Konsistenzund Konsensgebote annimmt. Daran läßt sich nun nochmals das Thema der Differenz Offenheit und Geschlossenheit der intimen Kommunikation (Leupold) anfügen. zu (b). Die Intimisierung der Ehe, so wie sie Luhmann beschreibt, betreffe die Struktur der Kommunikation.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 48 votes