First Class: In Spitzen-Restaurants und Top-Hotels by Udo B. Schwartz

By Udo B. Schwartz

Dieses Buch habe ich, ein Gast, fUr Gaste geschrieben. Sowohl fUr inn als auch fUr Restaurantgaste. Es ist das Ergebnis vieler gliicklicher Stunden, aber auch manch leidvoller Erlebnisse. Oft empfindet der Gast Unsicherheiten, MiBhelligkeiten, Enttauschungen und Arger, das own jedoch verspiirt Hochmut, Herablassung und un gerechtfertigte Anspriiche. Das ware nicht natig, wenn mehr Gaste die Spielregeln kennen wiirden. Die Gastronomie ist vielfaltig und keinem einheitlichen MaBstab unterzu ordnen. Sehr wohl aber die First-Class-Hauser, die prestigetrachtigen, vielstemigen und luxuriOsen resorts und eating places, die selbst den An spruch postulieren, "first class," additionally weitgehend perfekt zu sein. Urn diese geht es in meinem Buch, einzig urn diese. Irgendwie kommt natiirlich jeder Gast auch in dieser Kategorie durch. Doch hachstens 30 Prozent der Gaste bewegen sich sicher und souveran in soleh exklusivem Ambiente, sagen Fachleute. Und die wissen, wovon sie reden, sie merken es. Zum Beispiel bei beruflichen Aufsteigem. Diese, inzwischen gewahnt an Hissig, leger, stellen pl6tzlich fest, daB sie zunehmend bei die drei L: locker, konventionellen Anlassen mitspielen miissen. Ob sie wollen oder nicht. Auf der Erfolgsleiter wird jeder einmal von seinem Vorgesetzten gecheckt, ob er das Zeug fUr hahere Positionen hat, neben dem fachlichen information. Bei Dienstreisen, Empfangen oder Gesprachen mit Kunden wird er beob achtet: Hat er sicheres Auftreten in ungewohnter Umgebung? UnbewuBtes Fehlverhalten kann zum Karriereknick fUhren. Auch privat kommt irgendwann jeder einmal in die scenario, wo er dabei sein, mitmachen muB bei einem Empfang oder Essen in noblem Ambiente.

Show description

Read Online or Download First Class: In Spitzen-Restaurants und Top-Hotels professionell auftreten (German Edition) PDF

Best german_10 books

Wirtschaftsinformatik und Wissenschaftstheorie: Bestandsaufnahme und Perspektiven

Die Herausgeber Prof. Dr. Jörg Becker ist Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Münster. Prof. Dr. Wolfgang König ist Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Frankfurt. Dr. Reinhard Schütte ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement der Universität GH Essen.

Die ökologische Herausforderung: Umweltzerstörung als sicherheitspolitische Determinante (Sozialwissenschaft) (German Edition)

Gustav W. Sauer stellt die ökologischen und sozioökonomischen Bedrohungen des 21. Jahrhunderts detailliert dar und zeigt auf, wie sie zur Ursache für Konflikte und Kriege werden können.

Betrieb und Steuer: Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre (German Edition)

Meine Mitarbeiter am Seminar fiir Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirt schaftliche Steuerlehre der UniversiHit zu KOln haben mich bei diesen Bestrebungen mit ihrem regen Interesse und mit mancherlei wertvoller Hilfe sehr unterstiitzt. Ganz besonde ren Dank schulde ich meinem Assistenten, Herrn Dipl.

Kapitalstruktur-Entscheidungen bei bilanzorientierter Finanzplanung (Schriftenreihe des Seminars für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg) (German Edition)

Den AnstoB zu vorliegender Abhandlung gaben die Ergebnisse einer in den Jahren 1970-1972 yom Seminar fur financial institution- und Versicheru11gsbetriebslehre der Universitiit Hamburg durchgefiihrten Untersuchung zur Finanzplanung deutscher GroBunternehmen. Die empirisch angelegte examine konnte unter anderem die Hypothese belegen, daB die Praxis ihre langfristige Finanz planung auf bilanzielle KapitalstrukturgroBen ausrichtet, wenngleic.

Extra info for First Class: In Spitzen-Restaurants und Top-Hotels professionell auftreten (German Edition)

Example text

Wessen Dienste werden Sie haufig brauchen? Diejenigen sollten Sie bei Ankunft gut tippen! * Auch dem Pagen beziehungsweise dem Hausdiener, der Ihre Koffer aus dem Auto hievt, geben Sie etwas, falls sie noch dabei und nicht schon auf dem Weg zur Rezeption sind. Je Gepackstiick geniigt 1 DM. Beobachten Sie iiberhaupt moglichst lange Ihr Gepack. Gestohlen wird es kaurn, aber Verwechslungen passieren, und das Nachforschen macht unniitze Umstande. Gepack moglichst im Auge behalten! * Wenn Ihnen der Ansturm an der Rezeption, speziell vormitags kommt das leicht vor, im Moment zu groB ist: Haben Sie etwas Zeit?

Und wenn er Ihnen geholfen hat, je nach Problem, gut tippen. Schaffen Sie gleich einen guten Kontakt mit dem Portier! Kapite13 Das Zimmer Irritierte Giiste, die sich selbst abrniihen, urn Hoteleigenheiten aufzukHiren, verzichten auf bezahlte Leistung. Alles Personal gibt ihnen Rat und Hilfe. Wer resigniert, hat selbst schuld. 36 Das Zimmer Aus meiner Sicht: Es wuBte meinen Namen So, das Gepack ist drin, der Hausdiener ist raus. Ich sehe mieh urn. , sauber, hell, Bett, Sessel, Tisch, alles da, alles richtig, mein Zimmer.

Aber allein, ohne andere Menschen, bitte! Wie? Ich friihstticke nie im Friihstticksraum. Das macht mich ganz elend: Lauter Menschen wie ich, an Einzeltischen, mit miiden Gesichtem, aufgezaumt fiir den Auftritt beim Kunden. In Gedanken langst bei der Konferenz, schon halb im Taxi. Das ist doch kein Tagesanfang! Ich mache das anders. 1m Hotelzimmer setze ich mich irgendwann am Tag einmal hin und fiille diesen langen Zettel fiir den Zimmer-Friihstiicksservice aus. Morgens, noch im Halbschlaf, kann ich das nicht bestellen.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 11 votes